Panel öffnen/schließen

BEKANNTMACHUNG

zur 7. Änderung des Bebauungsplanes „Feriendorf Obernsees“ der Gemeinde Mistelgau
Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB


I.


Der Gemeinderat Mistelgau hat in der Sitzung am 09.11.2020 die 7. Änderung des Bebauungsplanes „Feriendorf Obernsees“beschlossen.Der Geltungsbereich der 7. Änderung des Bebauungsplanes „Feriendorf Obernsees“ betrifft das Sondergebiet SO7 und erstreckt sich über die Fl. Nrn. 131/3, 132/0, 132/2, 136/2 und einer Teilfläche von 139 jeweils der Gemarkung Truppach.
Mit der 7. Änderung soll Baurecht für einen Betrieb des Lebensmitteleinzelhandels geschaffen werden. Gleichzeitig wird das Baufenster nach Südosten erweitert, um gastronomische Einrichtungen ansiedeln zu können. Nach erfolgter Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB und der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB wurden in der Sitzung am 08.03.2021 die eingegangenen Stellungnahmen gegeneinander abgewogen und behandelt. Ein neuer Planentwurf der 7. Änderung des Bebauungsplanes „Feriendorf Obernsees“ samt Begründung, jeweils in der
Fassung vom 08.03.2021, wurde vom Ingenieurbüro IVS GmbH, Am Kehlgraben 76, 96317 Kronach ausgefertigt undvom Gemeinderat in der Sitzung am 08.03.2021 gebilligt.


II.


Der Planentwurf der 7. Änderung des Bebauungsplanes „Feriendorf Obernsees“ samt Begründung kann in der Zeit vom 06.04.2021 bis 06.05.2021 in der Verwaltungsgemeinschaft Mistelgau, Bahnhofstraße 35, 95490 Mistelgau, Zimmer 3.05, während der Geschäftszeiten eingesehen werden. Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können
bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplanes nicht von Bedeutung ist. Folgende umweltrelevante Informationen sind zur

Auslegung verfügbar:
– Stellungnahme Vorabklärung mit WWA Hof zu Schutzgut Wasser/Boden.


Zudem ist der Planentwurf mit Begründung auf der Homepage der Gemeinde Mistelgau unter www.mistelgau.de im genannten Zeitraum einsehbar.


Datenschutz:


Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“, das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

Gemeinde Mistelgau Mistelgau, 26.03.2021


Gez. Karl Lappe, 1. Bürgermeister

Dokumente zur 7. Änderung des Bebauungsplanes „Feriendorf Obernsees“ der Gemeinde Mistelgau - Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Rechtskräftige Bebauungspläne der Gemeinde Mistelgau

Das Vermessungsamt Bayreuth hat alle rechtskräftigen Bebauungspläne der Gemeinde Mistelgau im Internet bereitgestellt. Unter dem u. a. Link können Sie die Bebauungspläne, diese sind in der Karte gelb umrandet eingezeichnet, auswählen. Durch einmal anklicken mit der linken Maustaste des Bebauungsplanes in der Karte öffnet sich das Fenster „Objekt-Information“. Jetzt ganz nach unter scrollen bis die Nachricht 

https://v.bayern.de/HTs7V

Sollten Sie die Internetseite mit dem Internetexplorer nicht öffnen können, dann den Link kopieren und in einem anderen Browser (Firefox, Google Chrome, ..) einfügen und öffnen.